BIGG e.V. - Bamberger Institut für Gender und Gesundheit

Aktuelles Angebot

Informieren Sie sich über unser aktuelles Angebot. Kontaktdaten, Termine, Preise und Weiteres erfahren Sie beim jeweiligen Angebot.

Aktuelle Veranstaltung

BIGGFilms am 27. Februar 2020:

Zum Inhalt des Films "Sorry we missed you":
Ricky und Abby leben mit ihren zwei Kindern in Newcastle. Rickky schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch, Abby arbeitet als Altenpflegerin. Sie sind eine starke, liebevolle Familie. Doch egal wie sehr sie sich auch anstrengen, das Geld reicht vorne und hinten nicht. Dann bekommt Ricky die Chance als selbstständiger Paketbote zu arbeiten. Was als Beginn einer erfolgreichen Selbstständigkeit gedacht war, erweist sich rasch als Anfang vom Ende jeder Hoffnung... Am Schicksal von Ricks Familie seziert der Regisseur Ken Loach exemplarisch das Räderwerk des modernen Kapitalismus. Chronologisch mit umwerfenden Laiendarstellern gedreht mit präzisem Drehbuch von Paul Laverty und die Kameras stets auf Augenhöhe mit den Darstellern. Sofort kann man sich nicht mehr entziehen, bangt, fiebert, hofft und ahnt das Ende... (GB/BE/F 2020, Dt. Fass., ab 12 J., 101 Min.)

Nach dem Film "Sorry we missed you" wird in einer moderierten Gesprächsrunde der Film aus psychologischer Sicht unter der Genderperspektive beleuchtet und diskutiert. Die Gesprächsrunde findet im "Roten Salon" im Lichtspielkino statt.

Ort: Lichtspiel, Untere Königsstraße 34, Bamberg
Zeit: Donnerstag, 27. Februar 2020, 18.50 Uhr


Veranstaltung des BIGG e.V. zum Internationalen Frauentag

IL, ELLE, HEN. Neue Erziehungsmethoden aus Schweden

Film & Diskussion

Wie können Kinder ohne Rollenklischees erzogen werden? In dem von ARTE produzierten Film wird ein Kindergarten in Schweden vorgestellt, in dem geschlechterneutrale Erziehung offensiv und radikal umgesetzt wird. Der Film bietet viele Anregungen für die Auseinandersetzung mit Erziehungsvorstellungen und Geschlechterrollen. Im Anschluss an den Film gibt es die Möglichkeit zur Diskussion.

Wann: Freitag, 6. März 2020, 19.00 Uhr
Wo: Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Känguruh e.V., Heinrich-Weber-Platz 10, 96052 Bamberg

Eintritt frei


Zum Internationalen Frauentag, 8. März 2019

Für weitere Informationen – Bitte anklicken!


Vorträge

Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Väter
Termin: Dienstag, 04.12.2018, 20.00-22.00 Uhr
Referent: Dr. Martin Weiß
Veranstaltungsort: Beratungspraxis Dr. Martin Weiß, Kleberstraße 25, 96047 Bamberg
Veranstaltung im Rahmen des Bamberger Väterprogramms 2018/19 (familienportal-bamberg.de)

Verlässlich Vater sein trotz Trennung und Scheidung
Termin: Dienstag, 06.02.2018, 19.00-21.00 Uhr
Referent: Dr. Martin Weiß, Veranstalter: Stadt Bamberg: Fachbereich Integration, Ehrenamt und Familie, Gleichstellungsstelle, Familienbeauftragte

Trauer bei Männern und Frauen. Geschlechtsbezogene Risiken und Ressourcen
Termin: Mittwoch, 29.03.2017, 20.00-22.00 Uhr
Referent: Dr. Martin Weiß

Frauen und psychische Gesundheit - Lebenslust trotz Mehrfachbeanspruchung
Eine Veranstaltung der Gleichstellungsstelle der Stadt Bamberg in Kooperation mit dem Landratsamt Bamberg und dem BIGG e.V.
Termin: Mittwoch 11.03.2015
Referentin: Dipl.-Psych. Rosemarie Piontek

Männer altern anders – Frauen auch. Geschlechtsbezogene Risiken und Ressourcen im Alter
Termin: Mittwoch 25.03.2015
Referent: Dr. Martin Weiß

Angst am Arbeitsplatz: „Ich werde nicht gemobt, aber Angst hab ich trotzdem!“
Termin: Mittwoch 20.05.2015
Referent: Dipl.-Psych. Rosemarie Piontek

Voll fett?! Über (-) Gewicht bei Frauen und Männern: Fakten und Mythen
Termin: Mittwoch 28.10.2015
Termin entfällt!

Frauen im Beruf - Chancen für ein konstruktives Miteinander
Termin und Kosten nach Vereinbarung
Referentin: Kathrin Jakschik

Kurse/Trainings/Workshops

SELBST SICHER mit WenDo – für Frauen
Termin: Schnuppernachmittag für Frauen am Samstag, 29. Juni von 13.00 - 16.00 Uhr.
Anmeldung bis spätestens 23. Juni.
Leitung: Marija Milana Eitel

Wandelzeit – Neue Ziele, neue Wege für Frauen und Männer
Natur, Bewegung und psychologische Impulse zur Entfaltung Ihrer Potentiale, Bearbeitung von Belastungen und Entwicklung von Lösungen.

Termin: Freitag 07.04.2017, 10.00 - 17.00 Uhr. Anmeldung bis 30.03.2017
Leitung: Dipl.-Psych Astrid Heyl, Martin Abel

„Nix geht mehr“ Mit Achtsamkeit durch die Depression
Termin: 18.00 - 19.45 Uhr, 15 Doppelsitzungen
Leitung: Dipl.-Psych. Rosemarie Piontek

„Gefühle im Überfluss!“ DBT-Module „Achtsamkeit“ und „Beziehung“ bei Borderline-Diagnose
Termin: 17 - 18:30 Uhr, 10 Sitzungen á 90 Min.
Leitung: Dipl.-Psych. Rosemarie Piontek

Geschlechterflexible Erziehung
- Ein Gender Training für Menschen, die Kinder erziehen

Termin: Auf Anfrage, 2 x 6 Stunden
Leitung: Dr. Susanne Kade, Ulrike Wurmthaler


Seminarreihe Frauen.Stärken.

Was kann ich tun, um gelassener mit Stress umzugehen? Wie kann ich meine Bedürfnisse durchsetzen und leben? Wie bereite ich mich auf schwierige Situationen vor? Was ist aus meinen Wünschen und Idealen geworden?  Wie kann ich selbstbewusster und authentischer auftreten? Wie nehme ich Kritik an, ohne gleich den Boden unter den Füßen zu verlieren? Wie sage ich deutlich „Nein!“? Warum versteht er mich nicht? - Sind das Fragen, die Sie sich als Frau immer einmal wieder stellen?

In der Seminarreihe Frauen.Stärken. des Bamberger Instituts für Gender und Gesundheit e.V. finden Sie Antworten und eine gute Gelegenheit, alte Hemmschuhe zu lösen und Ihre Potentiale zu entfalten. In sechs voneinander unabhängigen Workshops widmen wir uns Themen, die für Frauen wichtig sind. Sich innerlich in allen Lebenslagen sicher und gut zu fühlen – das ist das Ziel der einzelnen Workshops. Eigene Themen werden in einer lockeren und vertrauensvollen Atmosphäre bearbeitet.

Reihe Frauen Stärken: Modul 1
Balance finden - Konstruktiver Umgang mit Stress

Leitung: Kathrin Jakschik

Reihe Frauen Stärken: Modul 2
Meine innere Stärke & Sicherheit finden

Leitung: Kathrin Jakschik

Reihe Frauen Stärken: Modul 3
Machen Sie aus Ihren Wünschen Ziele!

Leitung: Kathrin Jakschik

Reihe Frauen Stärken: Modul 4
Strahlen Sie Ihre Stärken authentisch und sicher aus - Tricks aus der Rhetorik

Leitung: Kathrin Jakschik

Reihe Frauen Stärken: Modul 5
Wege aus der Perfektionismusfalle

Leitung: Kathrin Jakschik

Reihe Frauen Stärken: Modul 6
Verstehen und verstanden werden - Erfolgreiche Kommunikation

Leitung: Kathrin Jakschik

Supervision/Organisationsentwicklung/Beratung

Supervision für Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, die sexuelle Gewalt erlebt haben
Leitung: Ulrike Wurmthaler

Angebote für Kinder und Jugendliche

Prima Klima! Gender- und ressourcenorientierte Gewaltprävention mit Schulklassen oder Gruppen
Christian Brauner, Marija Milana

Einzelcoaching durch Formen mit Ton ("Arbeit am Tonfeld")
Christine Schoierer

Therapiegruppe für Jugendliche mit Essstörungen
Heike Mayer, Antje Neuendörfer

Workshops, Projekte und Gruppen für Jungen und junge Männer "MAX im Wolfspelz"
Christian Brauner

Inhouse-Angebote

Die „Inhouse-Angebote“ des BIGG e.V. richten sich an Unternehmen, Einrichtungen oder Organisationen, die sich intensiver mit der Genderthematik auseinandersetzen wollen. Dies kann geschehen z.B. im Rahmen des Gender Mainstreaming, der Gleichstellungsarbeit, der geschlechtssensiblen Pädagogik und Psychotherapie oder der gendersensiblen Personal-/Organisationsentwicklung.

Der BIGG e.V. vermittelt Ihnen zu unten stehenden Themenbereichen kompetente ExpertInnen. Die Vorträge und Workshops finden jeweils in Ihren eigenen oder in von Ihnen angemieteten Seminarräumen statt.

Zur ersten Kontaktaufnahme und Klärung der Rahmenbedingungen wenden Sie sich bitte direkt an die ReferentInnen.

Vorträge

  • Jungen als "Bildungsverlierer"? Über geschlechterbezognene Mythen in der Bildung.
    Referentinnen: Susanne Kade und Ulrike Wurmthaler.
    Kontakt: oder

  • Gleich, ähnlich oder ganz verschieden? Wie Mädchen und Jungen erzogen werden.
    Referentinnen: Susanne Kade und Ulrike Wurmthaler.
    Kontakt: oder

  • „Wann ist ein Mann ein Mann?“ Erkenntnisse der Männerforschung
    Referent: Dr. Martin Weiß, Kontakt:
  • Männliche Sozialisation und Autonomie. Das Problem der Abwesenheit des Vaters
    Referent: Dr. Martin Weiß, Kontakt:
  • Männer und Männlichkeiten aus soziologischer Sicht
    Referent: Dr. Martin Weiß, Kontakt:
  • „Sexualität als Leistungssport - Mythen männlicher Sexualität“
    Referent: Dr. Martin Weiß, Kontakt:
  • Männer zwischen Übergewicht und Fitnesskult. Kulturelle und sozialisatorische Hintergründe zur Gesundheit von Männern
    Referent: Dr. Martin Weiß, Kontakt:
  • Männer-Trauer. Die andere Art von Männern zu trauern
    Referent: Dr. Martin Weiß, Kontakt:
  • Männer altern anders – Frauen auch. Geschlechtsbezogene Risiken und
    Ressourcen im Alter

    Referent: Dr. Martin Weiß, Kontakt:

 

Workshops

  • Frauen im Beruf - Chancen für ein konstruktives Miteinander
    Info-PDF downloaden
    Referentin: Kathrin Jakschik, Kontakt:
  • Einblicke ins Männerleben. Männer im Blickfeld der Männerforschung
    Referent: Dr. Martin Weiß, Kontakt:
  • Männer-Trauer. Die andere Art von Männern zu trauern
    Referent: Dr. Martin Weiß, Kontakt: